· 

Jan Brauer holt den Käse aus der Ziege raus

 

Bin im "Binnen un Buten" auf dem Prerower Seebrückenweg zum Essen & Schnacken verabredet.

Bei der Essenwahl stolpere ich in der Speisekarte zweimal über den frischen Käse vom Ziegenbauer Jan Brauer. Bisher kenne ich aus den hiesigen Karten nur den "Daskower Ziegenkäse", fand ihn immer lecker, kümmerte mich aber nie um den Namen dahinter. Weil aber heute der Käse ziemlich persönlich zu mir rüber kommt, will ich mehr wissen und bestelle den "Großen Salatteller Käse". 

Im zur Debatte stehenden zweiten Gericht gibt's "frischen Ziegenkäse".

Naiv oder nicht... ich setze bei beiden Gerichten Ziegenkäse voraus. Und freu mich drauf! 

Die sehr gut gelaunte Kellnerin bringt den Salat - sieht sehr lecker aus! Der Käse auf dem Bunt drapiert und von köstlichsten Süßkartoffelchips getoppt ist genau mein Geschmack. Ich frage die aufgeweckte Kellnerin bei nächstbester Gelegenheit, wer denn Jan Brauer ist. Ein Einheimischer? 

Schachmatt! Oh je. Tut mir leid! Sie schaut mich mit ihren großen Augen an. Und dann, quasi wie aus der Pistole geschossen: " Naaa!... Na das ist der, der den Käse aus der Ziege rausholt!" und unterstreicht mit eindrücklicher Handbewegung mehrfach.

Klasse! Der Abend ist humoristisch enorm erweitert... Filme laufen in unseren Köpfen ab... wir wollen auch den Käse aus den Ziegen holen. Die Idee ist grandios.

Später lobe ich den Käse - weil er echt lecker ist - und sie sagt: "Ja, der ist wirklich gut und man schmeckt die Ziege gar nicht so raus." Muss ich ihr Recht geben! Vermisse den sonst sehr intensiven Geschmack beinahe etwas, geniesse es aber auch und vor allem die Cremigkeit... wie er auf der Zunge zergeht... ein echter Gaumenschmaus. Meine Welt ist wunderbar in Ordnung.

Jan Brauer ist nun also sehr einheimisch, nächster Ort quasi, erzählt sie und ob er was mit dem Daskower Ziegenkäse zu tun hat, glaube sie eher nicht, kann aber auch gerade den Chef nicht fragen. Nun denn, ich werde es heraus finden und wir feixen bis zur echt herzlichen Verabschiedung. 

Und dann finde ich's raus! 

Jan Brauer IST der Daskower Ziegenkäsemacher! Und Daskow ist in der Nähe von Ribnitz Damgarten. Festland also. Aber trotzdem noch regional. Seit 1991 kreiert er schon den Käse aus der Ziegenmilch. Und ich mochte ihn bisher immer und überall, wenn ich ihn aß. 

Die Geschichte, dass "er den Käse aus der Ziege holt", krönt er nun aber aktuell selber noch mit einer eigenen Information - die ploppt beim Öffnen seiner Homepage auf:

Werter Interessent unseres Ziegenkäses!

 

Leider können wir momentan nicht den gewohnten Ziegenkäse produzieren. Als Alternativprodukte bieten wir Ihnen den Käse hergestellt mit Kuhmilch an. Dieser wird in gleicher Qualität angeboten. Vielleicht kommen Sie auf den Geschmack. » SHOP

 

Tjaaaaa...

Habe ich sie deshalb so schachmatt gesetzt?

Hat sie deshalb - von hinten herum - angemerkt, dass der Käse ja so toll sei, weil die Ziege nicht so raus schmeckt? 

 

Spannend!! Aber ganz ehrlich? Zu witzig im Paket, als dass ich hier nochmal nachhaken müsste... wir haben alle beinahe Tränen gelacht und es ist einfach eine gute Story mit einem schönen Bild im Kopf!

UND DESHALB IST DIESER POST AUCH DER SCHLAGFERTIGEN KELLNERIN IM BINNEN & BUTEN GEWIDMET! DANKE FÜR DIESE HERRLICHE EINLAGE!