Eine Woche später. Auf einmal Frühling. Das blieb vom Schnee an der See... im Wald... am Weststrand... am Nordstrand.
Strandgesichter · 21. Februar 2021
Unglaublich. So schnell, wie der Schnee für den Darß in großen Mengen kam, so schnell scheint er sich auch wieder zu verwässern. Im Wald ist er sehr, sehr übersichtlich geworden. Auch am Weststrand beim Mittelweg. Interessant hier, dass er noch stellenweise gefroren ist. Optisch aber nun weit von der anfänglichen "Romantik" entfernt. Richtig beeindruckend ist der Nordstrand. Dort ist der gesamte Strand noch ein weites, großes, weißes Feld. Auch wenn das Meer zaghaft an den Rändern nagt.

Wie sieht's denn eigentlich am Bodden und am Wustrower Strand aus?
Strandgesichter · 14. Februar 2021
Nachdem ich nun fast täglich irgendwo am Meer geschaut habe, welche Bilder der Küstenwinter zaubert, muss ich doch auch unbedingt mal zum Bodden. Und beim Althäger Hafen war ich auch schon zu lange nicht mehr... und wieviel Winter ist am Wustrower Strand?

Am liebsten würde ich überall gleichzeitig sein... im WinterZauberLand am Meer!
Strandgesichter · 13. Februar 2021
Diese Wintertage sind so außergewöhnlich und einmalig gerade an der See - ich wäre am liebsten überall gleichzeitig... kann gar nicht so schnell und viel umher radeln, wie es all die Motive verdient hätten. Und die verschiedenen Strandgesichter sind phänomenal. Die Nordküste ist Dank des heftigen Nord-Ost Windes komplett vereist. Die Wellen, teilweise ziemlich hoch, sind zu Eisbergen erstarrt. Die Westküste kommt dagegen sehr harmlos daher. Hier ist "sanfter" Winter angesagt.

Die letzten Tage waren meteorologisch hoch interessant und der Weststrand änderte täglich sein Gesicht!
Strandgesichter · 09. Februar 2021
Am Wochenende wurde Deutschland in der Mitte quer geteilt. Ein breites Schnee- & Kälteband schlug stürmisch eine Schneise. Südlich davon war es warm mit bis zu 15 Grad und Saharastaub, nördlich davon wurde es vorerst nur kälter. Inzwischen haben sich Schnee und Frost mehr oder weniger über's ganze Land gezogen.

Grau und Schnee an der See - Symphonie der Melancholie
Strandgesichter · 18. Januar 2021
Ein kurzer Gruß vom Winter am Meer mit Puderzucker. Die Flocken schmelzen auf den Wangen und der Lippe. Es wird trotz Schnee gar nicht richtig hell. Grau. Das gleiche Wintergrau wie in jeder Stadt. Und doch ist's am Meer ganz anders. Es ist genauso nasskalt und der Wind eisig, wie in der Stadt und doch ist es ein ganz anderes Sein.

Corona Lockdown & Winterkälte in Winterfarben & Was tun?
Kunstpfade · 15. Januar 2021
CORONA LOCKDOWN heißt, ich darf nicht an meine Gäste vermieten. Heißt, sie dürfen keine Auszeit geniessen, ich darf keine Einnahmen haben. Dazu WINTERKÄLTE heißt, ich habe keinerlei Motivation, den Darßsünngarten gebührend herzurichten. WAS TUN? An den Strand. Die Winterfarben geniessen. Ich liebe diese dezenten und dennoch sehr kraftvollen Bilder. Kein Kitsch. Pures, klares Sein. Suchen und Finden. Wieder Zuhause: verarbeiten der Schätze.

Mein Schreibplatz am Meer mit Sand eingeweht und sonstige Mondlandschaften
Natur pur · 12. Januar 2021
Oh! Schon wieder ein neuer Anblick beim Ankommen am Mittelwegstrand. Faszinierend. Meine Schreibbank an meinem Schreibtisch am Meer ist ganz schön mit Sand eingeweht. Überhaupt haben Regen, Hochwasser und der Wind der letzten Tage mal wieder eine neue Strandlandschaft - eher Mondlandschaft - geschaffen.

Was mache ich bei Schietwetter? Künstlern!
Kunstpfade · 10. Januar 2021
Schietwetter braucht niemand. Nirgendwo. Und dennoch. Das tolle an Schietwetter: es zieht mich nicht nach draußen. Ich koche mir eine Kanne meines aktuellen Lieblingstees (Ayurveda-Chai aus der Teeschale) und kreiere...

Mein Schreibtisch am Meer & ein neues Zeichen der Liebe
Strandgesichter · 02. Januar 2021
Es gibt da diese Buche am Mittelweg, die einst zum Dreier-Wahrzeichen gehörte. Dann nahm ihr der Sturm die Standfestigkeit und packte noch eine Kiefer oben drauf ... nun kann ich herrlich auf der Buche sitzen und auf der Kiefer meine Blätter beschreiben ... perfekte Arbeitshöhe mit perfektem Blick. Die Gedanken hinaus schweifen lassen zum Horizont. Im Leben hier und jetzt ... Wer legte für wen ein neues Zeichen der Liebe an den Strand?

Schau doch mal das Licht! DAS LICHT!!!
Natur pur · 25. Dezember 2020
Ich bin fein. Und ich wünsche es Euch und Ihnen allen anderen auch ganz sehr. Unbedingt!!! Dazu immer wieder auch dieses Licht! Es war anders angekündigt und ist heute umso beeindruckender - möge es überall in diesen Tagen hin und wieder so sein.

Mehr anzeigen